Cerebrale Gefäßmissbildungen: Angiom
Angeborenes Gefäßkonvolut (Knäuel).

Wie das >Aneurysma mit ebenfalls vorhandener Gefahr einer Blutung aber auch von epileptischen Anfällen.

Auch hier ist das Ziel die komplette Ausschaltung, die meist operativ, manchmal kombiniert mit Ausgießen des Angioms über einen dünnen Katheter von der Leiste aus (Embolisierung) und spezieller Bestrahlung (Gamma-Knife) erfolgt.
Angiom
Angiom
© 2018 Dr. Gedeon Perneczky, Wien webdesign n-jin media